h160vermaningkleur

   

bord 2021 2022

   

foto-eerste-steen                            439-foto2e-steen

   

Mennoniten Gemeinde Feanwâlden

Taufen, was Empowerment spricht, dass Curt in den christlichen Glauben freigegeben wird, hinausgehen Worte Taten

   
   


Sehr geehrter Gast

Geschichte

Über 1524 kehrte einige Anhänger Zwinglis in Zürich Li reform Weg von ihm, denn in den Augen der diese radikale Reformer suchte die Unterstützung der Behörden wieder wie gewohnt, was Jesus nicht gelernt hatte.

Sie entfremdet sich der 'Welt' af, studierte die Bibel und gründete selbst (geheime) Gemeinden, wo alle freiwillig, Dank an die Taufe für Erwachsene, Mitglied werden könnte. Sie waren viel verleumdet, von Katholiken und Reformer als "Wiedertäufer" oder "Baptisten", womit die Anklage fing. Zur gleichen Zeit wurden auch in Deutschland und Niederlande außer in der Schweiz Baptist Bewegungen. Sie hatten gemeinsam, dass dogmatische Kanons der Norm, aber das Evangelium waren bestimmte Tabu. Die Gemeinschaft der Gläubigen reichte ihr Leben Christi Beispiel.

Nach einer kurzen Phase der religiösen Fanatismus und Extremismus im heftigen "neuen Jerusalem" in Münster (1534-35) war es der Ex-Pfarrer von Witmarsum (Friesland), Menno Simons (1496 – 1561), die eine neue Perspektive Doperdom verwirrt in unserem Land angeboten. Er nahm das Evangelium gepredigt, so wörtlich wie möglich, die Abgeschiedenheit von der "Welt": das Mitführen von Waffen und abgelegtem EIDE wurde verboten; glaube kam weniger auf Worte und Rituale als auf Aktionen. Auch die Mennoniten oder Mennisten stark verfolgt wurden: mehrere tausend Anhänger wurden hingerichtet, andere flohen vor allem in Polen. Obwohl Menno auch ständig auf der Flucht war, gelang es ihm, das Gemeinde Leben zu organisieren. Er ist das erste und nur (radikal) Reformer mit niederländischen Wurzeln.

 

Nach dem Calvinismus ca 1550 als neue Konkurrenten in den Sinn und über 1578 Verfolgung beenden würde, waren mehr oder weniger verträglich Drogensüchtige sehr gespalten. Im goldenen Zeitalter verließ den fortschrittlichsten Teil, die Mennoniten, die Abgeschiedenheit von der Welt Segeln, während einem immer kleineren Teil, klammerte sich bevorzugt mennonitische Lehre und Traditionen an die alte Benennung. Im 18. Jahrhundert viele Mennoniten für Kämpfer der Aufklärung mit ihrem eigenen Ideal der allgemeinen Toleranz und politische Freiheit, die jedoch ein starkes Ergebnis im Verlust der Mitglieder hatte. Im Jahre 1811 General Baptist Society gegründet und setzen damit eine zweite Phase der Blüte in. Baptist Niederlande entwickelte sich im Anschluss an eine nicht-dogmatischen Richtung mit großer Aufmerksamkeit für praktisches Christentum. Die Gemeentedagbeweging am Anfang des 20. Jahrhunderts verursacht eine Etage das Leben des Glaubens und Rekalibrierung verloren Prinzipien; Es würde auch die brüderlichen Häuser stammen.

 

Durch Versuch und Irrtum, dank einem starken Ausschuss glauben, dass individuell ist erfahren in Gemeinschaft, die wichtigsten Merkmale des Glaubens überhaupt überlebt. Diese Entwicklung hat Vrijzinniger, die niederländischen Mennoniten & Doopsgezinden 'anders' als ihre Glaubensbrüder in anderen Teilen der Welt-Bruderschaft geschaffen. Der Baptist-glaube und soziales Bewusstsein in den 20. und 21. Jahrhunderts oft manifestieren sich in der praktischen Arbeit in Südamerika, Afrika und Asien und auch in der eigenen Umgebung in Niederlande. Die f�hrung der Erde und den Kampf gegen die Bewaffnung sind Teile des an ein religiöses Leben zu arbeiten.

Zitat: der Kommission geistliche Dinge General Mennonitsche Society

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 667 Gäste und keine Mitglieder online

   

Andere vor kurzem gesehen